ATELIER

In meinem Atelier restaurieren wir Kunstwerke auf Papier. Grafische Kunstwerke und historisches Schriftgut sind wertvolle Kulturgüter. Oft hinterlassen Zeit und Benutzung ihre Spuren, Materialien altern, Form und Aussehen verändern sich, Stabilität geht verloren.
Das Ziel von Restaurierung und Konservierung ist der Erhalt der Substanz der Objekte, historische Informationen dürfen dabei nicht verloren gehen.
Restaurierung darf ein Objekt nicht wieder wie „neu“ erscheinen lassen wollen, sondern soll die Authentizität jedes Stückes erhalten.

Seit 1990 arbeite ich als selbstständige Papierrestauratorin in Wien. Mehr als zehn Jahre habe ich mein Atelier alleine betrieben und bei größeren Projekten immer wieder mit Kollegen zusammengearbeitet.
2002 begann meine Zusammenarbeit mit Rutana Calugarescu, die auf den Bereich der Buchrestaurierung spezialisiert ist.
Im Frühjahr 2010 übersiedelten wir in das Atelier in der Peter-Jordan-Straße 6/1 in 1190 Wien.

Das umfangreichste Projekt, an dem ich in den letzten Jahren mitgearbeitet habe, war die Restaurierung des barocken Bibliothekssaales im Stift Admont. Im Rahmen dieses Auftrages habe ich vor Ort mit MitarbeiterInnen sowohl die Reinigung des gesamten Bestandes von rund 70.000 Bänden durchgeführt, als auch eine umfangreiche Schadensdokumentation erstellt.
Im Wiener Atelier haben wir annähernd 2.000 Einzelbände restauriert. Zum überwiegenden Teil haben wir an Pergamenteinbänden gearbeitet, aber ebenso an Leder-, Papier- und Textileinbänden aus der Zeit vom 16. zum 19. Jahrhundert.
Momentan arbeite ich an der Restaurierung des "Triumphzuges Kaiser Maximilians" (um 1513) von Albrecht Altdorfer in der Albertina. Im Liechtensteinmuseum restaurieren wir die Lederpartien des "Goldenen Wagens" (1738) von Nicolas Pineau.


Dr. BETTINA DRÄXLER
RUTANA CALUGARESCU